Überschwemmungen, Hagelregen und Waldbrände – wird die Feuerwehr zur Klimawehr?

Shownotes

Mit der Klimakrise erhöht sich die Zahl der Extremwetterereignisse wie Starkregen, Überschwemmungen oder zum Beispiel Stürme stark an. Seit den Anfängen der 1990er Jahre hat sich die Anzahl von Stürmen, Dürren, Bränden und Überschwemmungen verdoppelt. Auch die Intensität dieser Ereignisse verstärkt sich, das spiegelt sich wiederum in den Einsatzzahlen der österreichischen Feuerwehren wider.

Der Gast der aktuellen Folge, Hannes Zeindlinger, hat sich als Hauptamtswalter für Jugendarbeit gemeinsam mit der Klar!-Region Energiebezirk Freistadt dieser Thematik gewidmet. Gemeinsam wurde ein neues Ausbildungsmodul für die Feuerwehrjugend erarbeitet. Darin wurden Hintergründe und Ursachen der extremen Wetterereignisse vermittelt und am Ende der Ausbildung in Form von Wissenstest abgeprüft.

Wissenstest Gold

Bezirksfeuerwehrkommmando Freistadt

Energiebezirk Freistadt

Klar!-Region Freistadt

Kommentare (1)

Klaus

Super gemacht!

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.